Zum Inhalt springen
Haltestelle Foto: SPD/Heitmueller

17. März 2022: Mehrheitsgruppe im Rat setzt sich für „Haltepunkt PS.Speicher“ ein

Die erfolgte Reaktivierung der Bahnstrecke von Salzderhelden nach Einbeck, die Einrichtung weiterer Haltepunkte und das Durchschleifen bis zum PS.Speicher war auf eine gemeinsame politische Initiative hin erfolgt. Neben der Einsatz von öffentlichen Fördermitteln waren eine Reihe von baulichen und eisenbahnverkehrsrechtlichen Themen mit der Landesnahverkehrsgesellschaft zu klären. So war eine enge Abstimmung zwischen Landesbehörden, Stadt und Landkreis sowie der Ilmebahn notwendig, um das Reaktivierungsprojekt zum Erfolg zu führen.

Die Mehrheitsgruppe aus SPD und CDU im Rat der Stadt Einbeck legt Wert auf die Feststellung, dass dieses für Einbeck wichtige Infrastrukturprojekt als Erfolg vieler Akteure in Politik und Verwaltungen zu bewerten ist. So wird sich die Mehrheitsgruppe ebenso dafür einsetzen, dass der Haltepunkt im Bereich des PS.Speichers auch als solcher benannt wird – anders als von der federführenden Landesnahverkehrsgesellschaft geplant. Den Versuch der Meinungsmache, wonach der Stadtrat einen anderen Namen als Haltepunkt favorisiere, entbehrten der sachlichen Grundlage. So werde man als Mehrheitsgruppe und sicher auch als Rat in Gänze auf die entsprechenden Gremien einwirken, um den Haltepunkt am PS.Speicher auch als solchen zu titulieren.

Haltestelle Foto: SPD/Heitmüller

Vorherige Meldung: Kernstadt-SPD im Gespräch mit Vertretern der Sportvereine

Alle Meldungen